FORRS beruft Kees Brooimans und Maik Neubauer in den Aufsichtsrat

FORRS erweitert den Aufsichtsrat um zwei erfahrene Finanzmarkt-, Energie- und Technologieexperten






  • Kees Brooimans und Maik Neubauer in den erweiterten Aufsichtsrat berufen

  • FORRS strebt weiteres Wachstum in Europa mit Schwerpunkt auf der DACH-Region an

  • Klarer Fokus auf Digitalisierung, ESG-Strategien und Transformationsprojekte in der Energie- und Finanzbranche


Heidelberg, 17. August 2021 – FORRS Partners GmbH mit Sitz in Heidelberg und München hat mit Wirkung zum 1. August 2021 die Finanzmarkt-, Energie- und Technologieexperten Kees Brooimans sowie Maik Neubauer in den Aufsichtsrat berufen.

Die auf die Finanzindustrie und dem Energiesektor spezialisierte Strategie- und Managementberatung verstärkt mit den beiden bekannten Marktexperten ihre Europäische Wachstumsstrategie im Bereich komplexer Digitalisierungsprojekte in diesen Sektoren

Das Beratungshaus begleitet seine Klienten vor allem bei unternehmenskritischen Projekten an den komplexen Schnittstellen zwischen neuen Regulierungserfordernissen, Geschäftsmodellanpassungen und der Digitalisierung neuer Strukturen.

Mit Kees Brooimans aus den Niederlanden, einem der europäischen Experten für Marktdatenplattformen, Lizenz- und Kostenmanagement sowie Bankensysteme, verbreitert FORRS seine Kompetenz im Bereich der Finanzdienstleister und im Asset Management. Kees Brooimans hat über 30 Jahre die global agierende Screen Group als Expertenfirma für Marktdaten- und Lizenzmanagement gegründet, aufgebaut und geleitet.

Mit dem Hamburger Maik Neubauer beruft FORRS einen internationalen Technologie- und Regulierungsexperten im Energiesegment in das Aufsichts- und Strategiegremium. Neubauer war u.a. als Vorstand der European Energy Exchange EEX als auch in der Geschäftsführung von Shell Retail Energy tätig und zuletzt als Chief Commercial Officer bei TSCNET Services für die strategische Entwicklung eines der größten Regionalen Sicherheitskoordinatoren (RSC) für das europäische Stromtransportnetz verantwortlich. Er gilt als Experte für Transformations-, Regulierungs- und Digitalisierungsprojekte im Bereich der kritischen Infrastrukturen.

Markus Riess, Managing Partner von FORRS sagt „Wir freuen uns, dass wir für die nächste, zunehmend internationale Wachstumsphase unseres Unternehmens mit Kees und Maik zwei internationale Industrie- und Marktexperten als strategische Berater und Aufsichtsräte gewinnen konnten, die mit Ihrem Hintergrund und Ihren Netzwerken hervorragend zu unseren Kerngeschäftsfeldern passen“


Weitere Informationen: www.forrs.de/forrs-expands-supervisory-board/



2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen